Web

 

HP macht Nonstop-Servern Beine

19.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard will die Performance der "Nonstop"-Server deutlich steigern, berichten unternehmensnahe Quellen. Demnach soll der Nachfolger des aktuellen Geräts "S74000" um 50 Prozent schneller sein, ein geplantes Premium-Modell sogar um 90 Prozent. Die Leistungssteigerungen der mit Compaq übernommenen Rechnerboliden werden durch Verbesserungen in der Software erzielt, sagen die Insider. Auf dem neuen System sollen zum Beispiel Java-Anwendungen um 20 Prozent schneller laufen. Weitere Performance-Steigerungen betreffen den Support von Datenbanken und Web-Services.

Den Berichten zufolge wird aber auch die Hardware aufgerüstet. So sollen die im "S74000" verbauten RISC-Prozessoren der Serie R12000 von SGI von R14000-CPUs abgelöst werden. Das so erweiterte Gerät erhält dann die Bezeichnung "S76000". Die Premium-Baureihe wird voraussichtlich beim Modell "S86000" beginnen, das mit acht Megabyte Hochgeschwindigkeits-Cache pro CPU doppelt soviel Zwischenspeicher wie das S76000 bieten wird. Außerdem ist ein "S86000SE" geplant, das spezielle Funktionen für Telekommunikations-Server bieten und extrem widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse wie Feuer, Qualm und Kälte sein soll. Die neuen Server sind den Quellen zufolge ab dem vierten Quartal 2002 verfügbar. (lex)