Web

 

HP bringt Lowend-Server mit Dual-Core-Opterons

22.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard kündigt heute in verschiedenen Lowend-"ProLiant"-Modellen die Verfügbarkeit von Opteron-Prozessoren von AMD mit zwei Prozessorkernen an. Verbaut werden diese in Zwei-Wege-Modellen mit zwei CPU-Sockeln, nämlich dem "DL385" (ab 3300 Dollar), dem "DL145 G2" (ab gut 1200 Dollar) sowie den beiden Bladeserver "BL25p" und "BL35p" (3100 beziehungsweise 2600 Dollar). Die neuen Systeme gibt es in den USA ab dem 27. Juni.

AMD liefert seit April seine Server-Prozessoren auch in Dual-Core-Ausführung, der größere Konkurrent Intel will hier erst Anfang kommenden Jahres nachziehen. In seinen Vier-Wege-Servern "DL585" und "BL45p" verkauft HP die Doppelkern-Opterons bereits seit einiger Zeit.

Die neuen kleineren Modelle profitieren von der Doppelherz-CPU vor allem bei Aufgaben, die für Multiprozessor-Systeme konzipiert sind. Ein Dual-Core-Blade vom Typ BL35p schaffte im SAP-SD-Benchmark (Sales and Distribution) etwa 949 Nutzer und 95.330 Transaktionen pro Stunde im Vergleich zu 423 Nutzer und 43.660 Transaktionen mit einem Prozessorkern. (tc)