Web

 

Holen sich T-Online und Springer deutschen Doubleclick-Chef?

18.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Offenbar will der deutsche Doubleclick-Geschäftsführer Arndt Groth als Vorstandschef bei Interactive Media CCSP anheuern, dem neuen Joint Venture zwischen T-Online und dem Axel Springer Verlag. Wie der Brancheninformationsdienst "Kress" berichtet, soll sich Lothar Eckstein, der bisherige Vorstandsvorsitzende des Online-Vermarktungsunternehmens Interactive Media, künftig anderen Aufgaben bei Springer widmen. Carola Schmidt, Pressesprecherin des Berliner Verlags, wollte zu den Gerüchten jedoch keine Stellung nehmen.

Erst am 16. Oktober hatte T-Online bekannt gegeben, sich zu 50 Prozent an der Springer-Tochter Interactive Media zu beteiligen (Computerwoche online berichtete). Beide Muttergesellschaften haben dem neuen Unternehmen die Exklusiv-Vermarktung sämtlicher von ihnen betriebenen Online-Auftritte übertragen. Dazu zählen unter anderem die Springer-Websites Welt.de, Bild.de und Sport1.de sowie das Portal T-Online.de und die Angebote von Drittfirmen wie Wissen.de und Verreisen.de.