Best in Cloud 2013 - Telekom Deutschland GmbH und Net@vision

Höffmann Reisen bezieht IT und TK aus der Telekom-Cloud

18.10.2013
Uwe Küll ist freier Journalist in München.
Die Höffmann Reisen GmbH überführt ihre komplette IT in die Telekom-Cloud - und die Sprachdienste für die verschiedenen Standorte des Touristik-Unternehmens gleich mit.

Reisen zu interessanten Zielen weltweit sind das Geschäft der Höffmann Reisen GmbH seit 1986. Künftig wird der Reiseveranstalter aus dem Oldenburger Münsterland seine Geschäftsprozesse mit einer integrierten IT-Lösung unterstützen, die in Rechenzentren der Telekom Deutschland betrieben wird. Gemeinsam mit seinem Technologiepartner Net@vision bewirbt sich der Telekommunikationsriese mit diesem Private Cloud Projekt um den Best in Cloud Award der COMPUTERWOCHE.

Die Details zum Auslagerungsprojekt bei Höffmann Reisen erfahren Sie bei der COMPUTERWOCHE-Verabnstaltung Best in Cloud am 23. und 24. Oktober 2013 in Frankfurt a.M.

Das Einsatzszenario

Die Firma Höffmann Reisen mit Sitz in Vechta plant und organisiert Bus- und Flugreisen, Schul- und Gemeindefahrten sowie Jugendreisen mit ihren 27 Mitarbeitern im Bereich der Verwaltung und über 520 Betreuungspersonen. Zur besseren Unterstützung seiner Geschäftsabläufe suchte das Touristikunternehmen nach einer Komplettlösung zur Erneuerung der bestehenden IT- Infrastruktur und Telekommunikation, da die bestehende Infrastruktur des Unternehmens inkonvergent und intransparent war.

Die wesentliche Anforderung an das neue System bestand darin, die Einzelsysteme für CRM, Buchhaltung, Exchange, Voice und Buchungsvorgänge aufzulösen und diese in ein Gesamtsystem zu integrieren, das einfach zu administrieren ist.

Die Cloud-Lösung

Foto: lassedesignen, Fotolia.com

Auf der Suche nach einer integrierten Gesamtlösung für den ITK-Bedarf des Unternehmens fragten die Verantwortlichen bei der Telekom Deutschland an. In Zusammenarbeit mit der NET@vision GmbH als Partner stellten die Berater der Telekom dem Kunden eine Private-Cloud-Lösung mit standardisierten Dienstleistungen sowie der Cloud-basierten, integrierten und standortübergreifenden Voice over IP Lösung Netphone vor.

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Höffmann Reisen GmbH zugunsten dieser Lösung war ausschließlich der ganzheitliche Projektansatz, mit dem die Kundenanforderung erfüllt und langfristig die gesamte IT und Technik durch moderne Lösungen und Systeme erneuert werden konnte.

Die Technik

Der Aufwand für den Kunden während der Einführung der Cloud-Lösung war gering, da alle Dienstleistungen und Services wie Konfiguration, Migration und Installation der Cloud-Server, Aufbau des virtuellen privaten Netzwerkes (VPN), Datensicherung, Update-Management, Serverpflege und Wartung von der Telekom Deutschland GmbH und der NET@vision GmbH übernommen wurden. Für die nötige Datensicherheit sorgen verschlüsselte Verbindungen, ausfallsichere Rechenzentren und permanent vom Betreiber aktualisierte Sicherheitskomponenten wie Virenschutz und Firewall.

Der Business-Nutzen

Neben der Transparenz durch die Zentralisierung aller Geschäftsprozesse in einem ganzheitlichen System brachte die eingesetzte Cloud-Lösung dem Kunden auch mehr Kosteneffizienz in den Bereichen Hardware, Software, Sicherheit und Energie. Zusätzlich profitiert das Unternehmen von mehr Flexibilität durch den globalen Zugriff mobiler Mitarbeiter auf alle Dienste und die eigenen Dateien.

Der höhere Bedienkomfort steigert die Produktivität der Mitarbeiter und die Vereinfachung von Administration und Systemmanagement durch die integrierten Servicedienstleistungen für Backup, Updates, Monitoring, Firewall und Systempflege senkt den internen Aufwand für die IT. Darüber hinaus sparte sich Höffmann Reisen ein Fünftel der Kosten eines klassischen IT-Konzepts durch den Wegfall der Ausgaben für die Anschaffung von Hard- und Software.

»