Web

 

Hitachi tritt mit Active Archive gegen EMCs Centera an

24.02.2006
Der Hardwarehersteller kooperiert mit dem Softwarehaus Archivas für die unveränderliche Datenspeicherung.

HDS zielt mit "Active Archive" gegen den Erzrivalen EMC und dessen Erfolgsprodukt "Centera", das eine WORM-Archivierung (WORM = write once, read many) ermöglicht. Ähnlich wie EMC hat Hitachi dabei die in den Unternehmen sich auftürmenden Datenberge, die unveränderlich gespeichert werden müssen, im Visier, die heute schon 50 Prozent und mehr ausmachen. Dabei genügt es nach Meinung von HDS nicht, diese Inhalte nur sicher abzulegen, sie müssen auch schnell zur Hand sein. Die Enterprise Storage Group (ESG) hat angeblich allein in den USA über 15.000 Rechtsvorschriften zur richtigen Behandlung von Informationen gefunden.

Hitachi rühmt sich, mit Active Archive eine Lösung gefunden zu haben, die auf offenen Standards basiert, schnell strukturierte und unstrukturierte Informationen bereit stellt und sich einfach handhaben lässt. (kk)