Web

 

Hewlett Foundation schenkt Stanford 400 Millionen Dollar

03.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die William and Flora Hewlett Foundation hat der Stanford University 400 Millionen Dollar gespendet. Die Summe soll den Fakultäten für Geistes- und Naturwissenschaften sowie dem Undergraduate-Programm zu Gute kommen. Bei der Spende handelt es sich nicht nur um die größte, die die kalifornische Elite-Universität je erhalten hat, sondern zudem um das größte Geschenk, das eine einzelne US-Universität jemals bekommen hat. Stanford war die Alma Mater der Hewlett-Packard-Gründer William Hewlett und David Packard. Walter Hewlett, Sohn von William Hewlett und Chairman der Hewlett Foundation, erklärte: "Die Spende ist ein Tribut an meinen Vater. Sie steht im Zeichen seiner lebenslangen philantropischen Interessen, seiner lebenslangen Verehrung für Stanford und seiner Überzeugung vom Wert einer breiten geistes- und naturwissenschaftlichen Erziehung."