Web

 

Herzlichen Glückwunsch: Das Internet wird 30!

20.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Heute vor 30 Jahren wurde die erste Meldung über den Vorläufer des Internet geschickt. Das sogenannte Arpanet, ein von der US-Regierung finanziertes Netzwerk, verband einen Computer an der University of California in Los Angeles (UCLA) mit einem anderen am Stanford Research Institute (SRI) in Nordkalifornien. Bei den eingesetzten Rechnern, Interface Message Processors (IMPs) genannt, handelte es sich um zwei "Honeywell DDP-516"-Minicomputer, die von Bolt Beranek und Newman Inc. mit zwölf Kilobyte Speicherplatz ausgestattet und über AT&T-Leitungen mit einer Kapazität von 50 Kilobyte pro Sekunde verbunden wurden. Geplant war, daß UCLA die Buchstaben "l-o-g" schicken und SRI mit "i-n" antworten sollte. Allerdings gelang es lediglich, die Buchstaben "l-o" zu senden, bevor das System zusammenbrach.

Als nächstes klinkten sich die University of Santa Barbara und die University of Utah in das Netzwerk mit ein. Heute sind es über 56 Millionen Hosts weltweit, in den USA surfen 92 Millionen und in Deutschland 11,2 Millionen User im Internet (Stand Juni 1999). Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Emarketer soll die Zahl der aktiven Internet-User heuer auf 130,6 Millionen weltweit ansteigen.