Web

 

Heiler macht weiter Fortschritte

12.08.2004

Die Heiler Software AG konnte ihre Ergebnisse im dritten Geschäftsquartal 2003/04 (Ende: 30. Juni) erneut leicht verbessern. Wie der auf Software für das Katalog-Management spezialisierte Anbieter bekannt gab, wuchs der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 440.000 Euro oder 56 Prozent auf 1,22 Millionen Euro. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank gleichzeitig von 940.000 auf 530.000 Euro. Unter dem Strich fiel ein Fehlbetrag von 340.000 oder drei Cent je Aktie an, nachdem im Vorjahr noch ein Nettominus von 570.000 Euro beziehungsweise fünf Cent pro Anteilschein verbucht worden war.

Im laufenden vierten Geschäftsquartal rechnet das Stuttgarter Unternehmen mit einem anhaltenden Umsatzwachstum von über 50 Prozent sowie einer deutlichen Ergebnisverbesserung. Zum 30. Juni verfügte Heiler nach eigenen Angaben über Barmittel in Höhe von 17,5 Millionen Euro, das Eigenkapital belief sich auf 21,8 Millionen Euro. (mb)