Web

 

Handy-Boom stärkt europäischen Chip-Markt

17.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die anhaltende Nachfrage nach Chips für Mobiltelefone bescherte den europäischen Herstellern von Halbleitern gute Ergebnisse im zweiten Quartal. Analystenmeinungen zufolge wird der Boom länger anhalten als bisher erwartet und somit den großen europäischen Chip-Unternehmen zu einer besseren Wettbewerbsposition verhelfen. "Die Nachfrage wird im Jahr 2002 ihren Höhepunkt erreicht haben", so Eric de Graaf vom Marktforschungsunternehmen ING Barings. Noch vor kurzem waren die Analysten davon ausgegangen, dass das Interesse an Mobiltelefonen, DVD-Spielern und Handheld-Computern im Jahr 2001 nachlassen würde.