An Informatikstudenten

Hamburger Firmen vergeben E-Commerce-Stipendium

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Die Softwareunternehmen Novomind und ePages suchen gemeinsam mit der Initiative Hamburg@work talentierte Informatikstudenten, die ihre berufliche Zukunft im E-Commerce sehen. Ihnen winkt ein Stipendium in Höhe von 500 Euro pro Semester und die Möglichkeit, Branchenkontakte zu knüpfen.

Die Bewerbungsphase für das Stipendium startet ab sofort und läuft bis zum 10. Juni. Bewerben können sich Informatikstudierende aus der Metropolregion Hamburg, die sich im dritten oder vierten Fachsemester befinden. Die Stipendiaten erhalten eine finanzielle Unterstützung von 500 Euro pro Semester für maximal vier Semester und die persönliche Unterstützung durch eine der beiden Softwarefirmen Novomind und ePages. Die Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Notenübersicht muss bis 10. Juni per Email an mailto:e-commerce-stipendium@faktor3.de geschickt werden. Über die Vergabe des Stipendiums entscheidet anschließend eine Expertenjury mit Vertretern der beteiligten Unternehmen, der Initiative Hamburg@work und den Hochschulen FH Wedel sowie HAW Hamburg.

Hamburger Informatikstudenten können sich bis zum 10. Juni für ein E-Commerce-Stipendium bewerben.
Hamburger Informatikstudenten können sich bis zum 10. Juni für ein E-Commerce-Stipendium bewerben.

"Wir sind ständig auf der Suche nach fähigen Informatikabsolventen mit E-Commerce-Kompetenzen und erster Berufserfahrung", sagt Thomas Köhler, Technischer Vorstand bei der Novomind AG. "Das E-Commerce-Stipendium stellt für uns ein wertvolles Instrument dar, um mit potenziellen neuen Mitarbeitern schon während ihres Studiums in Kontakt zu kommen." Ein Stipendiat, den Novomind seit einem Jahr fördert, arbeitet seit als Werkstudent für das Unternehmen und hat gerade mit seiner Bachelorarbeit angefangen, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Softwarehaus erstellt. Auch Wilfried Beeck, Gründer und CEO von ePages, hofft, durch das Stipendium Mitarbeiter gewinnen zu können: "Unser Wachstumstempo bleibt hoch. Bei uns sind derzeit allein in Deutschland knapp 50 Stellen unbesetzt." Esther Conrad, Bereichsleiterin Medien & IT bei Hamburg@work ergänzt: "Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital für den eCommerce-Standort Hamburg. Nur wenn wir weiterhin gezielt auf die Förderung junger Talente setzen, wird die Hansestadt ihre Position als führende E-Commerce-Metropole ausbauen können."