Web

Montagsgerücht

Groupon und Foursquare wollen kooperieren

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
US-amerikanischen Medienberichten zufolgen wollen die Webfirmen Groupon und Foursquare künftig zusammenarbeiten.
Groupon Now! via Loopt - ist Foursquare der nächste Partner?
Groupon Now! via Loopt - ist Foursquare der nächste Partner?

So schreibt unter anderem das (mit neuem Design gerelaunchte) Technik-Blog "All Things Digital" des "Wall Street Journal", geplant sei vermutlich eine Verknüpfung mit Groupons täglichen Sonderangeboten mit den Check-ins von Foursquare-Nutzern. Groupon-Gründer Andrew Mason habe letzte Woche bei Foursquare in New York vorbeigeschaut, und das nicht zum ersten Mal, heißt es weiter unter Berufung auf verschiedene Insider.

Wirklich überraschend käme die Zusammenarbeit nicht - Groupon hatte gerade erst mit dem kleineren Foursquare-Mitbewerber Loopt so etwas vereinbart. Allerdings gibt es "Groupon Now" bisher nur in Chicago. Aus Sicht von "AllThingsD"-Autorin Liz Gannes würden Groupon und Foursquare mit einer Kooperation jedenfalls ihre jeweiligen Stärken in idealer Weise kombinieren - die sieht sie in der Kundenakquise (Groupon) beziehungsweise bei Loyalität und Retention (Foursquare). Wir halten Sie auf dem Laufenden. Und verweisen auf ein interessantes Video von der Burda-Innovationskonferenz DLD11 Anfang des Jahres: