Web

Maschinelle Übersetzung

Google Translate spricht jetzt 51 Sprachen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Googles Übersetzungs-Webservice "Translate" wurde erneut erweitert und unterstützt nun 51 Sprachen.
Und das kommt heraus, wenn man diese Meldung durch Google Translate schickt ;-)
Und das kommt heraus, wenn man diese Meldung durch Google Translate schickt ;-)

Das entspricht 2550 möglichen Sprachpaaren fürs Hin- und Herübersetzen; darunter sind nun auch alle 23 offiziellen Sprachen der Europäischen Union, wie Google stolz im Unternehmensblog mitteilt. Neu hinzugefügt wurden die neun Sprachen Afrikaans, Isländisch, Irisch, Jiddisch, Mazedonisch, Malayisch, Suaheli, Walisisch sowie Weißrussisch. Für die "Neulinge" sei die Übersetzung anfangs vermutlich noch ein wenig holprig, räumt Google ein, die Qualität werde sich aber mit der Zeit verbessern.

Translate bietet Google als eigenständige Webseite an. Der Dienst ist außerdem über die Google Toolbar erreichbar und wird überdies in immer mehr andere Services von Google integriert, beispielsweise für das Übersetzen von E-Mails in Gmail (in Deutschland Google Mail), von RSS-Feeds im Google Reader oder neuerdings von gemeinsam genutzten Dokumenten in Doogle Docs (in Deutschland Text & Tabellen).