Web

 

Google News bekommt RSS- und Atom-Feeds

10.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Google hat für seinen automatischen Nachrichtensammeldienst "Google News" zunächst im englischsprachigen Angebot RSS- (Really Simple Syndication) und Atom-Feeds eingeführt. Nutzer haben somit die Möglichkeit, die aktuellsten Schlagzeilen auch außerhalb ihres Browsers mit einem News-Aggregator zu abonnieren und zu lesen. Man kann wahlweise die kompletten Nachrichten, ausgewählte Sektionen ("Top News", "World", "US", "Business", "Sci/Tech", "Health", "Sports", "Entertainment") oder eine per eigener Suche definierte Selektion bestellen.

Ob und wann die Möglichkeit der Syndizierung auch für lokalisierte Varianten von Google News - davon gibt es derzeit 22 in neun verschiedenen Sprachen - eingeführt wird, ist noch nicht bekannt.

Atom ist ein neuer Syndizierungsstandard, der die Nachfolge von RSS antreten will und seit kurzem in Version 1.0 vorliegt. Er kann innerhalb des "content"-Tags neben reinem Text auch HTML und XHTML transportieren. Details inklusive der Spezifikation finden Interessierte unter Atomenabled.org. (tc)