Web

 

GMX lahm gelegt: Höhere Gewalt

07.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Blitzschlag legte am späten Montagabend die Benutzerverwaltung der United-Internet-Tochter GMX fast vollständig lahm, nachdem der Steuerungsrechner einer Plattenfarm ausgefallen war. Die meisten Kunden des Messaging-Dienstleisters konnten ihre Postfächer nicht mehr abfragen; Mails an GMX-Accounts kamen als unzustellbar zurück. Gestern Abend waren rund drei Viertel aller Accounts wieder in Betrieb, seit heute früh geht wieder alles seinen gewohnten Gang.