Web

-

Global Telesystems kauft britische Esprit Telecom

09.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der amerikanische TK-Konzern Global Telesystems (GTS) will seinen britischen Mitbewerber Esprit Telecom Group übernehmen. Die Fusion soll in Form eines Aktientauschs realisiert werden. Für ein Papier von Esprit sollen die Aktionäre 0,89 GTS-Aktien erhalten. Die Akquisition stärkt die Position von Global Telesystems in Europa. Beide TK-Firmen arbeiten derzeit an Hochgeschwindigkeitsnetzwerken im westeuropäischen Raum. Dem fusionierten Unternehmen wird ein 9200 Kilometer langes Glasfasernetz in elf europäischen Ländern zur Verfügung stehen. 35 000 Geschäftskunden nehmen bereits die Dienstleistungen von Esprit oder GTS in Anspruch.