Web

 

GFT trennt sich vom Multimedia-Geschäft

20.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister GFT Technologies verkauft seine Berliner New-Media-Abteilung GFT Media an den Wettbewerber Pixelpark. Ein Preis für die Transaktion wurde nicht genannt.

GFT Media ist profitabel und entwickelt Web-Auftritte. Die Berliner Pixelpark AG hat in diesem Jahr erstmals seit dem Börsengang ein positives Ergebnis in einem ersten Halbjahr erwirtschaftet. Im Sommer schloss das Unternehmen eine Kapitalerhöhung ab, die rund 5,3 Millionen Euro in die Kassen spülte.

Gleichzeitig haben die Unternehmen eine strategische Partnerschaft angekündigt. "Die Kombination unserer Stärken erschließt beiden Unternehmen ein großes Zukunftspotenzial", sagte Pixelpark-Chef Michael Riese. Mit der Abspaltung setzt GFT den Schwerpunkt auf die drei Geschäftsfelder Services, Software und Outsourcing. Pixelpark will mit der Übernahme seine Marktposition im Bereich der "Interaktiv-Dienstleistungen" ausbauen. Langfristig werde hier die Marktführerschaft angestrebt, so Pixelpark-CEO Riese. Um das Ziel zu erreichen, seien auch weitere Zukäufe geplant. (ajf)