Web

 

Gewinnwarnung von Getronics schickt Aktie in den Keller

23.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der niederländische IT-Dienstleister Getronics musste aufgrund seiner jüngsten Gewinnwarnung einen Kursverlust von 41,6 Prozent hinnehmen. Das Wertpapier verlor an der Amsterdamer Börse 5,24 Euro und notierte zum gestrigen Handelsschluss bei 7,36 Euro. Zuvor hatte das Unternehmen seine Prognosen für das laufende und kommende Geschäftsjahr gesenkt. Der Konzern rechnet im ersten Halbjahr 2001 mit einem "kleinen Verlust" vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen.

Für das Geschäftsjahr 2000 erwartet Getronics einen Umsatz von nur noch vier Milliarden Euro und eine Gewinnmarge von "mindestens sechs Prozent". Zuvor hatten die Niederländer noch Margen von 6,4 bis 6,8 Prozent veranschlagt. Im Jahr 2001 sollen die Einnahmen etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen und die Margen auf 5,7 bis 5,2 Prozent schrumpfen.