Kleine Helfer

Gemeinsam im Team Texte erstellen mit Sync.in

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Das Online-Tool "Sync.in" bietet Anwendern einen einfachen Weg, gemeinsam im Team Notizen und Texte zu erstellen.
Collaboration mit Sync.in.
Collaboration mit Sync.in.
Foto: Diego Wyllie

Sync.in arbeitet im Browser und eignet sich immer dann, wenn mehrere Anwender zusammen ihre Ideen und Gedanken auf digitales Papier bringen möchten, etwa bei Meetings, Konferenzen, Workshops, Unterrichtsklassen oder Brainstorming-Sitzungen.

Die Änderungen, die ein Anwender vorgenommen hat, sehen die anderen Kollegen sofort auf dem Bildschirm. Damit die Übersicht bewahrt bleibt, erhält jeder User eine eigene Farbe. Damit sieht man sofort, wer gerade was schreibt.

Social-Media-Integration

Durch die Integration mit mehreren sozialen Netzwerken, etwa Twitter und Facebook, können Freunde und Kollegen unkompliziert zu einer Arbeitssitzung eingeladen werden.

Ein weiteres, interessantes Feature bietet sich mit der "Timeline" an. Diese Funktion arbeitet wie eine Art Videoplayer und erlaubt es Anwendern, genau nachzuverfolgen, wie das Dokument entstanden ist. Schritt für Schritt werden dabei sämtliche Änderungen aller Anwender animiert dargestellt.

Kostenlose Basisversion

In der Standardversion ist Sync.in kostenlos - nicht einmal eine Registrierung ist erforderlich. Allerdings sind hier die erstellten Notizen öffentlich im Web zugänglich. Wer zwei Dollar pro User und Monat erübrigen kann, der erhält einen Pro-Account mit einer privaten Domain, SSL-Verschlüsselung sowie einigen zusätzlichen Features.

CW-Fazit: Wer gemeinsam im Team Notizen unkompliziert und schnell bearbeiten möchte, der findet mit Sync.in einen guten Online-Service, der in der kostenlosen Standardversion die Anforderungen der meisten User erfüllen dürfte. (ph)