Web

 

Gauss Interprise verliert Entwicklungsvorstand

31.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Beim Hamburger Spezialisten für Content-Management-Systeme Gauss Interprise legt der für Forschung und Entwicklung zuständige Vorstand Olaf Siemens (35) sein Mandat zum 31. Juli nieder. Der Aufsichtsrat habe Siemens' Wunsch nach beruflicher Unabhängigkeit entsprochen, heißt es in einer Adhoc-Mitteilung (und könne dadurch auch gleich praktischerweise noch Kosten sparen). Der Gauss-Vorstand besteht nun nur noch aus Ron Vangell (CEO) und Arend Dreyer (CFO). Neuer Chief Technology Officer wird Peter Störmer, der seit zwei Jahren beim Unternehmen und seit Juni vergangenen Jahres für die Forschung und Entwicklung in Hamburg zuständig ist. (tc)