Web

-

Gates-Beschmutzer kommen glimpflich davon

07.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zwei Belgier, die Microsoft-Chef Bill Gates im vergangenen Februar mit einer Torte beworfen hatten, sind nun von einem belgischen Gericht zu Geldstrafen verurteilt worden. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft wollte zur Höhe der Strafe allerdings keine Angaben machen. Die belgische Zeitung "La Derniere Heure" hatte zuvor berichtet, die beiden Männer sollten jeweils umgerechnet gut 87 Dollar Strafe zahlen. Gestern wurde der niederländische Finanzminister Gerrit Zalm im Rahmen der Euro-Einführung an der Amsterdamer Börse Opfer eines ähnlichen Tortenangriffs. Die Täter hatten zuvor Flugblätter verteilt, die die neue europäische Gemeinschaftswährung als "antidemokratisch" und "nur für Unternehmen nützlich" bezeichneten.