2009

Gartner erwartet rückläufigen Handy-Markt

25.11.2008
Das Marktforschungsunternehmen Gartner rechnet 2009 mit einem Rückgang des Handy-Absatzes weltweit.

Da sich der wirtschaftliche Abschwung auf die Konsumnachfrage auswirken werde, dürften die Verkaufszahlen "im niedrigen einstelligen Bereich" sinken, wie die Marktforscher am Dienstag mitteilten. Erst am Vortag hatte Samsung eine ähnlich düstere Prognose ausgegeben, Branchenprimus Nokia hatte bereits vor zwei Wochen vor einem Absatzrückgang gewarnt. Bislang hatten die Handy-Hersteller die weltweite Wirtschaftskrise relativ unbeschadet überstanden.

Gartners Zahlen zum weltweiten Handy-Markt im dritten Quartal 2008
Gartners Zahlen zum weltweiten Handy-Markt im dritten Quartal 2008

Nach Angaben von Gartner wuchs der Absatz in der größten Region Asien-Pazifik im dritten Quartal um 13,8 Prozent. Im vierten Quartal könnte das Wachstum allerdings zum Stillstand kommen, warnten die Experten. Der weltweite wirtschaftliche Abschwung und der damit zusammenhängende Rückgang der verfügbaren Einkommen dürfte die Verkaufszahlen in dieser Region so gut wie stagnieren lassen, schrieben die Analysten. In Europa mit seinen deutlich gesättigteren Märkten ging der Handy-Absatz im Vergleich zum Vorjahr bereits um acht Prozent auf 43,5 Millionen Handys zurück.