Gadget des Tages

Garmin fenix - GPS-Uhr für Gipfelstürmer

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Der US-amerikanische Navigationsspezialist Garmin hat sein Produktportfolio um eine GPS-Uhr erweitert - fenix ist für Bergsteiger gedacht, die ihren Standort kennen müssen.

Der Sommer ist für Bergfreunde die perfekte Jahreszeit einen kleinen Abstecher in die Alpen zu machen. Bei blauem Himmel und leicht bepackt, kraxelt der Alpinist seinem Ziel entgegen - vorausgesetzt er kennt seine Strecke. Möchte man eine neue Route ausprobieren, empfiehlt sich ein Navigationssystem, wie zum Beispiel die GPS-Sportuhr Garmin fenix.

Neben den Standardfunktionen, zu denen etwa die Geschwindigkeits- und Distanzanzeige sowie Höhenmessung zählen, bietet das Gerät ein monochromes Display mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Hierzu zählen etwa eine Track- und Wegpunktnavigation sowie eine TracBack-Funktion, die wieder zum Ausgangspunkt leitet. Die Strecke wird auf der Uhr mit Wegpunkten dargestellt. Ansonsten zeigt die fenix einen drei-Achsen-Kompass und einen barometrischen Höhenmesser an.

Ein Muss ist mittlerweile die Verbindung zum Smartphone, was per Bluetooth gewährleistet wird. So können Bergsteiger gespeicherte Wegpunkte, Routen oder Tracks auf das Mobiltelefon übertragen. Zu den Besonderheiten gehört die Anzeige von Temperaturdaten, wofür man allerdings den Temperatursensor "tempe" von Garmin benötigt. Die Übertragung der Information erfolgt über ANT+, einer Nahfunktechnik, die mittlerweile bei den meisten Sportartikelherstellern zum Einsatz kommt.

Nach Angaben des Herstellers umfasst die Uhr insgesamt 50 Funktionen zu denen noch einmal 30 weitere Parameter, wie Puls und Geschwindigkeit, hinzukommen. Die Akkulaufzeit soll dabei bis zu 16 Stunden im GPS-Modus, bis zu 50 Stunden im sogenannten UltraTrac-Modus und sechs Wochen bei normaler Uhrzeitanzeige betragen. Der integrierte Speicher erfasst laut Garmin 50 Routen sowie 100 Tracks mit bis zu 10.000 Trackpunkten. Die Garmin fenix kommt voraussichtlich im September zu einem unverbindlichen Kaufpreis von 399 Euro in den Fachhandel. Zum Lieferumfang gehört ein USB-Ladekabel inklusive Netzteil.