Web

 

Führungswechsel bei US-Carrier Sprint

30.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Chairman und CEO (Chief Executive Officer) William Esrey wird in den nächsten Tagen von seinen Ämtern zurücktreten, berichteten amerikanische Medien. Die Entscheidung des 63-Jährigen, der seit 1985 den CEO-Posten beim US-Carrier Sprint inne hat, steht vermutlich in Zusammenhang mit einem im November diagnostizierten Krebsleiden. Überraschend dürfte jedoch das ebenfalls kolportierte Rücktrittsgerücht von Ronald LeMay sein. LeMay, Chief Operating Officer (COO), zweiter Mann bei Sprint, galt als potenzieller Nachfolger von Esrey. (iw)