Web

 

France Télécom mit Gewinnsprung - Abbau von 17.000 Stellen geplant

14.02.2006
France Telecom hat 2005 den Gewinn deutlich gesteigert, will aber bis 2008 rund 17.000 Stellen abbauen.

Unter dem Strich verdiente der französische Telekomkonzern im vergangenen Jahr netto 5,7 Milliarden Euro, teilte der französische Telekommunikationskonzern am Dienstag in Paris mit. Ein Jahr zuvor waren es noch drei Milliarden Euro gewesen. Der Umsatz stieg um 6,2 Prozent auf 49 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr rechnet France Télécom mit einem Umsatzwachstum von über 7 Prozent. Dabei stellte der Konzern eine Dividendenerhöhung für 2006 auf 1,20 Euro in Aussicht. Für das vergangene Jahr soll eine Dividende von 1 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. (dpa/tc)