Web

 

Framfab-Gründer verkauft Firmenanteile

11.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jonas Birgersson, Gründer und ehemaliger CEO (Chief Executive Officer) des schwedischen Internet-Beratungshauses Framfab, hat mehr als die Hälfte seiner Anteile an dem Unternehmen verkauft. Eine schwedische Bank hatte Birgersson zur Veräußerung der Anteilscheine geraten, nachdem die Aktie in den vergangenen zwei Wochen rapide an Wert verloren hatte. Birgersson hat 3,7 Millionen Aktien für rund 5,16 Millionen Dollar veräußert. Erst im vergangenen Monat hat die unter Druck geratene Web-Agentur 340 Angestellte in Schweden auf die Straße gesetzt, um die finanzielle Situation des Unternehmens zu verbessern (CW Infonet berichtete).