Web

 

Forscher stellen New Yorker Kommunikation grafisch dar

29.02.2008
Von pte pte
Im Rahmen des New York Talk Exchange (NYTE) Projekts http://senseable.mit.edu/nyte ist es Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gelungen, die gesamte elektronische Kommunikation der Stadt New York bildlich darzustellen. Wie die New York Times berichtet, haben sie dazu über zwei Monate lang 24 Stunden pro Tag die Telefon- und Internetkommunikation von Millionen von New Yorkern analysiert. Herausgekommen ist dabei eine grafische Darstellung, die deutlich zeigt, wie die Stadt in kommunikativer Hinsicht mit der restlichen Welt verbunden ist und wie sich diese Verbindungen im Laufe der Zeit verändern. Eigentliches Ziel der Forscher ist es aber, nach dem weiteren Sammeln von Daten in den nächsten Monaten, einen Einblick in die Migrationsbewegungen der Menschen zu erhalten.

"Unsere Städte und der gesamte Globus sind bedeckt mit fließenden Teilchen digitaler Daten", erklärt Carlo Ratti, Direktor des SENSEable City Laboratoriums am MIT http://senseable.mit.edu . Der Blick auf diese Daten sei deshalb von besonderem Interesse, da er helfen könne, die physische Welt besser zu verstehen. "Im Endeffekt sagt das NYTE-Projekt genauso viel über New York aus wie über alle anderen Städte der Welt", meint Ratti. Dies treffe insbesondere auf die Bereiche Wirtschaft, Kultur und Immigration zu. "Anders ausgedrückt führt unsere Visualisierung vor Augen, dass im Zeitalter der Globalisierung das urbane Leben genauso global wie lokal geprägt ist", ergänzt Ratti.

Die Visualisierungen des NYTE-Projekts sind in drei unterschiedliche Bereiche gegliedert. Die erste Darstellung mit dem Namen "Globe Encounters" nutzt 3D-Echtzeit-Animationen, um die kommunikative Vernetzung von New York mit den Städten der restlichen Welt zu veranschaulichen. Die zweite Grafik, "Pulse of the Planet", verdeutlicht hingegen, wie sich diese Verbindungen im Laufe des Tages verändern. Der dritte Bereich wiederum trägt den Titel "The World inside New York" und gibt Einblick in die Kommunikationsaktivitäten der fünf New Yorker Bezirke.

Die grafische Darstellung des NYTE-Projekts ist derzeit als Teil der Kunstausstellung "Design and the Elastic Mind" im New Yorker Museum of Modern Art http://www.moma.org zu bestaunen. Künstler setzen sich im Rahmen der bis Mai stattfindenden Ausstellung mit der Art und Weise auseinander, wie Designer Technologien nutzen, um Leben verändern zu können. (pte)