Web

 

Ford vernetzt seine Mitarbeiter

03.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Automobilkonzern Ford will seine Mitarbeiter weltweit mit Computern, Druckern und einem zeitlich unbeschränkten Internet-Zugang für zu Hause versorgen. Diese müssen dafür lediglich zehn Mark im Monat entrichten. Der Hersteller verspricht sich davon, dass die Angestellten sich freiwillig mit dem Thema Internet beschäftigen und so in Sachen E-Commerce geschult werden. Die ersten PCs mit Internet-Zugang (der stammt übrigens von Uunet) und Druckern von Hewlett-Packard sollen ab dem zweiten Quartal 2000 ausgeliefert werden. Innerhalb eines Jahres sind laut Plan alle Mitarbeiter adäquat ausgestattet.