Web

Mozilla-Browser besonders in Europa erfolgreich

Firefox feiert eine Milliarde Downloads

03.08.2009
Von pte pte
Der Mozilla-Browser Firefox wurde inzwischen über eine Milliarde Mal heruntertgeladen.
Über 1 Milliarde Firefox-Downloads - Mozilla feiert.
Über 1 Milliarde Firefox-Downloads - Mozilla feiert.

Der Download-Counter auf der Community-Seite Spread Firefox wies am Freitagnachmittag erstmals eine zehnstellige Download-Zahl aus. Dazu, dass der 2004 erstveröffentlichte Firefox diesen Meilenstein erreicht, haben nicht zuletzt User in Europa entscheidend beigetragen. Denn unter anderem in Deutschland und Österreich hat der Open-Source-Browser den Internet Explorer (IE) nach Zahlen des Statistikunternehmens StatCounter bereits als meistgenutzter Browser abgelöst.

Allerdings sagen nicht die bloßen Downloads (früher war ja bei jedem Firefox-Update ein Komplett-Download fällig), sondern nur die tatsächlichen Nutzerzahlen wirklich etwas über den Erfolg eines Browsers aus. Eben diesen hat Firefox gerade in Deutschland. Rund 60 Prozent kombinierten Marktanteil erreichen hier die verschiedenen Versionen des Mozilla-Browsers laut StatCounter, im Vergleich zu etwa 30 Prozent für Microsofts IE-Familie. Global ist das Bild genau umgekehrt: 60 zu 30 Prozent zugunsten des IE steht es weltweit. Generell ist der europäische Kontinent eine Mozilla-Hochburg und Firefox 3 hat sich Ende März zur meistgenutzten Browser-Version Europas gemausert).

Mit Erreichen der ersten Milliarde Downloads stellt sich freilich auch die Frage, wie die Firefox-Erfolgsgeschichte weitergeht. In Europa darf der große IE-Herausforderer ab 22. Oktober 2009 darauf hoffen, dass mit der freien Browser-Wahl in "Windows 7" neue Nutzerschichten erreicht werden. Um auch global weiter Boden gut zu machen, wird sich Mozilla aber wohl großen Herausforderungen in manchen aufstrebenden asiatischen Märkten stellen müssen. Gerade in der aufstrebenden Internet-Nation China, die nach aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Forrester bis 2013 bereits 17 Prozent der Online-Weltbevölkerung stellen wird, ist Firefox abgeschlagen. Über 95 Prozent der chinesischen Nutzer vertrauen laut StatCounter derzeit auf den Internet Explorer - davon mehr als zwei Drittel auf den fast acht Jahre alten IE6. Unwesentlich besser sieht es für Firefox in Südkorea aus.

Zunächst einmal dürfen sich die Fans der laut Spread Firefox "wohl meist heruntergeladenen Software aller Zeiten" jedenfalls über das Erreichen des Milliarden-Meilensteins freuen. Mozilla hat auf der Webseite http://www.onebillionplusyou.com diverse Informationen rund um den Rekord veröffentlicht. (pte)