Web

 

Expedia plant Internet-Cafes in Flughäfen

24.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das zum Microsoft-Imperium gehörende Internet-Reisebüro Expedia.com verstärkt seine Marketingaktivitäten mit einer neuen Dienstleistung. Das Unternehmen wird in Kürze in US-amerikanischen Flughäfen Online-Cafes eröffnen. Dort können notorische Workaholics und ambitionierte High-Tech Manager beim Essen an ihren eigenen Notebooks (online) arbeiten. Expedia realisiert das Vorhaben durch ein Joint Venture mit der Imbisskette Max´s und der Betreibergesellschaft HMSHost. Das erste Arbeits-Cafe eröffnet im kalifornischen San Jose, wo viele Geschäftsreisenden aus dem Silicon Valley auf Anschlussflüge warten.

Neben seinen Internet-Aktivitäten sendet Expedia seit dem vergangenen Jahr auch ein eigenes Radioformat. Ferner hat das Unternehmen ein Print-Magazin angekündigt, das in Kooperation mit dem Ziff-Davis-Verlag entstehen soll. Ob die Zeitschrift auch nach der Übernahme durch den Online-Dienst CNET realisiert wird, ist nicht bekannt.