Web

 

EU veröffentlicht Zeitplan für TLD .eu

30.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission will bis Anfang Dezember eine Non-Profit-Organisation verpflichten, die europäische TLD (Top Level Domain) .eu zu verwalten. Bis zum vergangenen Freitag haben sich zehn Organisationen um die Registry beworben, sagte ein Kommissionssprecher. Man erwarte insgesamt nicht mehr als 15 Interessenten. Wer sich bislang beworben hat, wollte der Sprecher nicht mitteilen.

Alle 15 EU-Mitgliedsstaaten haben Experten aus Hochschulen und Unternehmen nominiert, die die Bewerber prüfen sollen. Aus den Spezialisten will die Kommission nun ein Team zusammenstellen, das den künftigen Verwalter der TLD wählt. Die Kommission will der Registry keine Vorgaben bezüglich ihres Geschäftsmodells machen. Es müsse jedoch klar sein, dass für die Aufgabe keine EU-Gelder zur Verfügung stehen, sagte der Sprecher. Die Organisation müsse sich aus den Gebühren für die Registrierung und Verwaltung der Internet-Domains finanzieren. (lex)