Web

 

EU billigt "Internet-Safe"

08.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission hat das gemeinsame Internet-Dienstleistungsunternehmen der Firmen IXOS Software AG, HypoVereinsbank AG und Mannesmann AG wettbewerbsrechtlich gebilligt. Unter dem Namen "memIQ" wollen die Partner einen "Internet-Safe" für Privatkunden anbieten. Der Service umfaßt die vertrauliche Archivierung und Abwicklung elektronischer Geschäftsprozesse im Internet und soll im Frühjahr 2001 an den Start gehen. Insgesamt wollen die Unternehmen rund 60 Millionen Mark in das Projekt investieren.