Web

 

Ergebnis bei Swisscom im ersten Quartal geschrumpft

10.05.2006
Der Schweizer Telekomkonzern Swisscom hat im ersten Quartal rückläufige Geschäftszahlen verbucht.

Trotz steigender Kundenzahl sank der Umsatz um 2,9 Prozent auf 2,4 Milliarden Franken (umgerechnet 1,5 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch in Bern mitteilte. Der Reingewinn ging um 11,5 Prozent auf 460 Millionen Franken zurück.

Das Unternehmen nennt unter anderem Preissenkungen sowie den Kauf des ungarischen Sendeanlagenbetreibers Antenna Hungaria als Gründe. Ohne diese Effekte sei der Umsatz um 1,7 Prozent gestiegen. Für das Gesamtjahr erwartet Swisscom unverändert einen Umsatz von rund 9,5 Milliarden Franken.

Die Schweizer Regierung will ihre Beteiligung an Swisscom auflösen und dem Unternehmen damit mehr Spielraum für die internationale Expansion geben. Für den Mittwoch ist eine weitere Abstimmung dazu geplant. (dpa/tc)