CeBIT 2014

Epson sagt weiterhin "Bye, bye" zum Laserdrucker

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Epson setzt auf tintenbasierte Drucklösungen fürs Business und zeigt auf der CeBIT neue WorkForce-Pro-Modelle. Das CeBIT-Motto heißt bei Epson "100 Prozent Business".

Bereits seit einiger Zeit heißt die Strategie bei Epson "Bye, bye Laser", anlässlich der CeBIT stellt der Hersteller neue tintenbasierte Geräte für den professionellen Einsatz vor. Die neuen Business-Inkjet-Drucker von Epson sind für den professionellen Einsatz am Arbeitsplatz konzipiert. Geringere Energiekosten, sauberer Drucktechnologie (hinsichtlich Emissionen) und höhere Geschwindigkeiten führt Epson als Argumente für die neuen Geräte an. Am Epson-Stand auf der Cebit (Halle 3, D17) können Besucher ihren eigenen Druckerfuhrpark in Sachen anfallenden Kosten mit Epson-Lösungen vergleichen.

Henning Ohlsson, Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH: "Mit drei starken Argumenten wollen wir die Vorherrschaft von Laserdruckern in den Büros beenden."
Henning Ohlsson, Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH: "Mit drei starken Argumenten wollen wir die Vorherrschaft von Laserdruckern in den Büros beenden."
Foto: Epson

Darüber hinaus stellt Epson Lösungen fürs mobile Drucken in Unternehmen vor sowie seine MPS-Systeme "Print&Save". Das kennt man von anderen Lösungen am Markt: Epson zeigt sein Konzept für sicheres Drucken in Firmen, beim der Druckauftrag erst am Drucker von einem autorisierten Nutzer ausgelöst wird.

In Sachen Dokumentenmanagement stellt Epson auf der CeBIT 2014 zwei neue Dokumentenscanner für die Verarbeitung von Papierunterlagen vor. Die beiden Scanner WorkForce-DS-560 und WorkForce-DS-860 erweitern das Angebot an professionellen Scannern des Herstellers. Zusammen mit den Scannern zeigt Epson die neuen Versionen der mit allen Epson-Business-Scannern kompatibler Software "Document Capture Pro" und "Document Capture Pro Server". Letztere soll mit allen gängigen DMS-Systemen und Cloud-Speicherlösungen kompatibel sein. (mje)

Epson: Halle 3, Stand D17