Web

 

Epcos: Überraschende Gewinnwarnung und trübe Aussichten

13.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Technologie-Konzern Epcos hat heute überraschend eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Das Ergebnis werde im dritten Quartal 2000/01 deutlich unter den Analystenerwartungen liegen, teilte das Unternehmen heute in einer Pflichtveröffentlichung mit. Demnach rechnet Epcos für die drei Monate von April bis Juni nur noch mit einem Gewinn zwischen 19,6 und 22,9 Millionen Euro nach Steuern. Im zweiten Quartal konnte der Hersteller elektronischer Bauelemente noch einen Gewinn von 62,6 Millionen Euro verbuchen. Das Ergebnis je Aktie werde voraussichtlich zwischen 0,30 und 0,35 Euro liegen. Analysten hatten im Durchschnitt einen Gewinn von 35,3 Millionen Euro beziehungsweise 0,54 Euro je Anteilsschein erwartet. Auch für das vierte Quartal rechne man nicht mit einer Verbesserung der Geschäftssituation, heißt es weiter. Seine endgültigen Quartalszahlen wird das Unternehmen am 26. Juli vorlegen.

Als Grund für die Gewinnwarnung nannte Epcos die seit Mitte Juni unerwartet schwache Nachfrage aus den bereichen Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Im Mai hatte der neue Vorstandschef Gerhard Pegam noch ein Umsatzwachstum von zehn bis 15 Prozent und eine Umsatzrendite von 16 Prozent angekündigt.