Web

 

Emnid befragt bald GMX-Kunden

13.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vielköpfige Benutzerschar des Internet-Messaging-Dienstleisters GMX ist naturgemäß für Marktforscher hoch interessant. Eine ganz offizielle Kooperation hat nun die Online-Unit von Emnid mit der Münchner United-Internet-Tochter vereinbart. Unter der Marke "AskX!" will sie GMX-Mitglieder zur regelmäßigen Teilnahme an Online-Befragungen gewinnen. Daneben ist ein spezialisierteres Panel namens "AskQ!" geplant, dessen 3000 Mitglieder telefonisch rekrutiert werden sollen, um einen soziodemografisch repräsentativen Querschnitt aller deutschen Onliner ab 14 Jahren zu erreichen.