Web

 

EMC will noch mehr einkaufen

09.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die angekündigte Übernahme von Legato Systems (Computerwoche online berichtete) für 1,3 Milliarden Dollar in Aktien dürfte nicht die letzte gewesen sein, die wir von EMC gesehen haben: CEO (Chief Executive Officer) Joseph Tucci erklärte gestern in einer Telefonkonferenz, seine Firma werde "wahrscheinlich mehr als eine" Akquisition tätigen, um seine Position im Bereich Software zur Datenspeicherung auszubauen. Der Kauf von Legato allein genüge nicht, um EMCs geplantes Umsatzwachstum zu erreichen. "Das bedeutet also, dass wir noch andere Dinge im Auge haben", so Tucci.

Nach Einschätzung von IDC-Analyst John McArthur weist EMCs Softwareportfolio noch Lücken in den Bereichen Datenbank-Archivierung und Storage-Dateisysteme auf; außerdem habe das Unternehmen oftmals Interesse an Software für das Hardware-Clustering geäußert. Robert Montague von RBC Capital Markets mutmaßt derweil, der Hersteller aus Hopkinton, Massachusetts, interessiere sich möglicherweise für Software, mit der sich Server und Storage gemeinsam verwalten lassen. (tc)