Web

 

EMC erzwingt Rücktritt von SANgate-CEO

22.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Doron Kempel ist als Chief Executive Officer (CEO) bei dem Storage-Hardwarespezialisten SANgate Systems zurückgetreten. Ursache für seinen Abschied ist die einstweilige Verfügung eines US-Gerichts. Die Richter entschieden, dass Kempels Anstellung bei SANgate einen Vertrag mit seinem früheren Arbeitgeber EMC verletzt. Als Kempel den Speicherspezialisten vor wenigen Monaten verließ, hatte er sich verpflichtet, nicht bei einem Konkurrenten tätig zu werden. Gegen seine Beschäftigung bei SANgate legte EMC im Oktober 2001 Klage ein, der das Gericht nun stattgab.

Ein Nachfolger für Kempel steht noch nicht fest. "Wir waren sehr überrascht über die Entscheidung. Da wir nicht damit gerechnet haben, gibt es noch keinen Ersatz für Kempel", erklärte eine SANgate-Sprecherin. In neun Monaten könnte Kempel die Chefposition bei dem Storage-Anbieter zwar legal antreten, SANgate hat sich jedoch entschlossen, nach einem neuen CEO zu suchen. (ka)