Web

 

Elsa braucht keinen Vertriebsvorstand mehr

23.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Grafikkarten und Kommunikationsprodukte spezialisierte Elsa AG hat die Position des Vorstandsressorts Vertrieb und Marketing abgeschafft. Der bisherige Sales-Leiter Michael Pauly habe das Unternehmen im "guten Einvernehmen" verlassen, hieß es dazu aus Aachen. Diese Vorstandsverkleinerung ist Teil der geplanten Restrukturierung des in die roten Zahlen gerutschten Unternehmens. Elsa will die Vertriebs- und Marketing-Verantwortung an die Entwicklungs- und Produktgeschäftsbereiche übertragen. Diese zeichnen künftig als Divisions eigenständig für Gewinn und Verlust verantwortlich. "Die Entwicklung der Absatzmärkte und der damit verbundenen unterschiedlichen Geschäftsmodelle begründen diesen Schritt", erklärte Theo Beisch, Vorstandsvorsitzender der Elsa AG.