Web

 

Electronic Arts holt früheren COO auf den Chefsessel

27.02.2007
John Riccitello wird zum 2. April neuer Chief Executive Officer (CEO) des weltweit größten Herstellers von Videospielen Electronic Arts (EA).

Der Manager wird damit Nachfolger von Larry Probst, der aber Vorsitzender des Verwaltungsrats (Executive Chairman) bleibt. Riccitello war in der Vergangenheit bereits Chief Operating Officer (COO) von EA. Er verließ den Spieleriesen im Jahr 2004, um Mitgründer und Partner der auf Medien und Unterhaltung spezialisierten Buyout-Firma Elevation Partners zu werden. Mit seiner Rückkehr zu EA erhält Riccitello auch einen Sitz im Verwaltungsrat.

EA hatte früher in diesem Monat einen 38-prozentigen Einbruch beim Quartalsgewinn gemeldet, damit aber trotzdem die Erwartungen der Wall Street übertroffen und Bedenken zerstreut, das Warten auf neue Konsolen wirke sich negativ auf den Markt für Spielesoftware aus. (tc)