Planung und Berichtswesen im Mittelstand

Effizienteres Controlling für KMUs

24.01.2013
Der Mittelstand braucht ein pragmatisches Konzept für das häufig missverstandene Thema Controlling. Mit dieser Botschaft wirbt der Softwarehersteller Addison für seine integrierte Lösung für die Planung und das Berichtswesen.

Um die strategische Bedeutung eines effizienten Controlling-Systems für mittelständische Unternehmen deutlich zu machen, bemüht der Ludwigsburger Softwarehersteller Addison einen ausgewiesenen Experten: Prof. Dr. Volker Steinhübel, Geschäftsführer des Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert, forderte auf einer Presseveranstaltung, das Controlling müsse gerade im Mittelstand weiter ausgebaut werden, allerdings "nicht im Sinne von mehr Zahlen und mehr Papier, sondern mehr Zukunftsorientierung und Pragmatismus". In der unternehmerischen Planung beobachtet er einen Mangel an strategischem Denken, der oft durch einen übermäßigen Detailgrad und langatmige Planungsprozesse kompensiert werde. Anzustreben sei dagegen "ein effektives Planungssystem, das die Planung gröber, flexibler und schneller gestaltet".

Prof. Dr. Volker Steinhübel plädiert für mehr Pragmatismus im Controlling mittelständischer Unternehmen.
Prof. Dr. Volker Steinhübel plädiert für mehr Pragmatismus im Controlling mittelständischer Unternehmen.
Foto: Addison Software und Service GmbH

Hier kommt die Software Addison Controlling ins Spiel, laut Anbieter eine schlanke und integrierte Lösung, die eine flexible Planung sowie ein Berichtswesen ermöglicht, das sich auf das Wesentliche konzentriert. Konkret sei damit gemeint, dass die Controlling-Software vollständig in die anderen Addison-Systeme für das Rechnungs-, Finanz- und Personalwesen integriert sei, erläuterte Addison-Geschäftsführer Andreas Hermanutz. Das Extrahieren der Daten aus der Buchhaltung und anderen operativen Anwendungen ins Data Warehouse sowie das Bereitstellen von Planungs- und Berichtsfunktionen seien Bestandteile einer Gesamtlösung, die einen durchgängigen Datenfluss gewährleiste.

Im Bereich Reporting biete Addison Controlling beispielsweise automatische Abweichungsanalysen, Prognosen zur Ertrags- und Liquiditätslage sowie diverse wichtige Kennzahlen (KPIs), anhand derer Unternehmen Erfolgsfaktoren und Schwachstellen erkennen könnten. Hinzu komme eine ganze Reihe an Steuerungsinstrumenten für KMUs, darunter Balanced Scorecards, Szenario- und Portfolio-Analysen. "Unser Ansatz im Controlling ist pragmatisch, wie es der Unternehmenskultur im Mittelstand entspricht", warb Hermanutz für das Softwarepaket.

Die Addison Software und Service GmbH mit Hauptsitz in Ludwigsburg hat sich auf Rechnungswesen-Software für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Menschen und betreut laut eigenen Angaben mehr als 20.000 Kunden. Addison ist eine hundertprozentige Tochter des Medienunternehmens Wolters Kluwer Deutschland, das zum niederländischen Verlag Wolters Kluwer n.v. gehört. (wh)

Newsletter 'Mittelstand' bestellen!