Web

 

EDS schnappt sich Outsourcing-Auftrag

30.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische IT-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) hat einen Outsourcing-Vertrag mit der Firma Baylor Health Care System abgeschlossen. Der Krankenhausbetreiber aus Dallas, Texas, lagert seine Billing-Abteilung mit insgesamt 200 Mitarbeitern an EDS aus, wodurch das Unternehmen zehn bis 15 Prozent seiner administrativen Kosten sparen will. Der Vertrag läuft über zehn Jahre und hat ein Volumen von rund 200 Millionen Dollar. Das Abkommen reicht weiter als traditionelle Outsourcing-Verträge, weil Baylor seinen kompletten Abrechnungsprozess an EDS abgibt. Dieser umfasst Hard- und Software ebenso wie Services und Geschäftsfunktionen. Planungen zufolge soll das Krankenhauspersonal von Baylor künftig auch mit drahtlos verbundenen PDAs ausgestattet werden, um die medizinischen Prozesse zu beschleunigen. (ajf)