Web

 

Ebbe bei Flachbildschirmen

22.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bis zum Ende des Jahres zeichnet sich keine Beruhigung im Markt für Flachbildschirme ab. Laut Carl Steudle, einem US-amerikanischen Marketing-Manager von LG Philips, können die Fertigungsstätten die Nachfrage gegenwärtig einfach nicht befriedigen. Die Situation könnte sich frühestens nächstes Jahr entspannen, wenn weitere Anbieter ihre neuen Fabriken der so genannten fünften Generation eröffnen. Ein Grund für den gegenwärtigen Mangel ist der große Bedarf an Flachbildschirmen für Computer. Zudem versprechen sich die Anbieter künftig ein gutes Geschäft mit größeren Displays für flache Fernsehgeräte. (ajf)