Web

 

Ebay mit neuem Deutschland-Chef

13.08.2004
Die deutsche Tochter des US-amerikanischen Internet-Marktplatzes Ebay hat mit Stefan Groß-Selbeck ab sofort einen neuen Geschäftsführer. Der 37-jährige Manager übernimmt das Ruder von Philipp Justus, der nach vier Jahren als Leiter der Ebay GmbH nun zum Europa-Chef aufsteigt.

Justus, der unter anderem mit Zukäufen wie Mobile.de dafür gesorgt hat, dass Ebay die größte deutsche Online-Börse bleibt, wird künftig von Bern aus das Geschäft in Großbritannien sowie Süd- und Mitteleuropa verantworten.

In seine deutschen Fußstapfen tritt Groß-Selbeck, der zuvor ein Jahr lang Ebays chinesische Tochter Eachnet aufgebaut hat. Der 37-jährige Rechtswissenschaftler ist seit März 2002 in der Geschäftsführung von Ebay Deutschland für das Transaction Business zu-ständig. Davor war Groß-Selbeck als Geschäftsführer bei der Kirch Intermedia GmbH tätig und verantwortete dort die Bereiche Marken und Finanzen. Von 1997 bis 2000 arbeitete der promovierte Jurist mit MBA-Abschluss (Isead) als Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group in München, wo er auf Projekte im Bereich der Strategieentwicklung für Medienunternehmen spezialisiert war. (ka)