Web

 

Ebay expandiert nach Polen

25.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wegen der starken Nachfrage nach Internet-Auktionen hat Weltmarktführer Ebay nun eine Filiale in Polen eröffnet. Wie das Unternehmen bekannt gab, hatten sich bereits zuvor rund 100.000 polnische Nutzer auf anderen Länder-Websites registriert. Auf dem Portal Ebay.pl, das die Kalifornier nun als Versuchsballon für Osteuropa gestartet haben, ist es ihnen jedoch erstmals möglich, Auktionsware in polnischer Sprache und der Heimatwährung Zloty anzubieten oder zu erwerben. Der Service ist für Privatpersonen und kleine Unternehmen zunächst kostenlos - zumindest so lange, bis Ebay den polnischen Marktführer Allegro.pl verdrängt hat, der mit 2,5 Millionen Nutzern und 830 Millionen Zloty (knapp 200 Millionen Euro) Umsatz im vergangenen Jahr rund 80 Prozent des Marktes beherrscht.

Abgesehen von Dumping-Preisen und dem Zugang zu einer weltweiten Handelsplattform bietet Ebay den derzeit mehr als drei Millionen auktionsbegeisterten Polen aber wenig Neues. Auf den internationalen Online-Bezahlservice Paypal müssen sie sogar ganz verzichten. (mb)