Web

 

E3: Matsushita entwickelt Hybrid-Gamecube

18.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Matsushita (Handelsmarken "Panasonic", "Technics") wird eine spezielle Version von Nintendos kommenden Spielekonsole "Gamecube" entwickeln. Diese wird zusätzlich in der Lage sein, Audio- und Video-CDs sowie DVDs (Digital Versatile Disks) abzuspielen. Einen Prototyp zeigt der Hersteller in dieser Woche auf der Spielemesse E3 in Los Angeles. Das Gerät soll im Geschäftsjahr 2002/03 auf den US-Markt kommen und dort vor allem gegen Sony "Playstation 2" antreten, die schon von Haus aus mit DVDs umgehen kann. Der Preis des geplanten Produkts ist noch nicht bekannt. Matsushita und Nintendo hatten bereits im November 1999 eine Kooperation bei der Entwicklung von DVD-Spielehardware vereinbart.