Web

 

E-Business-Verband für den Mittelstand

10.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zur Förderung des Internets in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wurde der Bundesverband Mittelstand und Internet (BMIT) gegründet. Dieser wurde anlässlich einer Veranstaltung des Instituts für E-Business der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Ende April ins Leben gerufen. Die Zielgruppe sind Anwender aus Kleinunternehmen und dem unteren Mittelstand. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit soll die Information über E-Business-Themen sowie die Qualifizierung der Unternehmen stehen, in erster Linie für Business-to-Business-Prozesse.

Zum Vorsitzenden des Vorstands wurde Reza Asghari, Leiter des Instituts für E-Business, gewählt. Die Eintragung in das Vereinsregister wurde beantragt. (js)