Web

 

Drucker-Hersteller Lexmark meldet Gewinnzuwachs und Rekordumsatz

26.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der zweitgrößte amerikanische Drucker-Hersteller Lexmark International hat den Gewinn im ersten Quartal um 2,4 Prozent auf 123,9 Millionen US-Dollar gesteigert. Der Umsatz erreichte nach einem Plus von 8,1 Prozent den Rekordwert von 1,36 Milliarden Dollar, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Der Zuwachs resultiere vor allem aus der Nachfrage nach Laserdruckern sowie nach Druckerzubehör, hieß es. Das Interesse der Verbraucher an Digitalfotos sei weiter gestiegen. Zudem habe Dell mehr Lexmark-Drucker abgesetzt. Der Druckerhersteller kooperiert seit März 2003 mit Dell, um sich im harten Wettbewerb mit Hewlett-Packard (HP) zu behaupten. Zugleich habe Lexmark mit Preisdruck und einer geringen Nachfrage der Konsumenten in einigen Bereichen zu kämpfen gehabt.

Das Unternehmen habe seine Ausgaben in Forschung und Entwicklung auch im abgelaufenen Quartal erhöht, um in langfristiges Wachstum zu investieren, sagte Lexmark-Chef Paul Curlander. Mit der Gewinnsteigerung lag Lexmark allerdings unter den Prognosen. Analysten hatten im Schnitt mit 1,11 Dollar je Aktie Gewinn gerechnet, während Lexmark nur 96 Cent je Aktie erreichte. (dpa/tc)