Lumia-Produktserie

Drei neue Nokia-Smartphones mit Windows Phone 8.1

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Nokia erweitert die Lumia-Produktserie, drei neue Geräte werden im zweiten Quartal 2014 veröffentlicht. Dabei sind zwei Einsteiger-Smartphones die für weniger als 200 Euro in den Handel kommen.
Foto: Nokia

Nokia hat auf der Microsoft-Entwicklermesse Build 2014 drei neue Smartphones angekündigt. Alle drei werden mit dem neuen Windows Phone 8.1 ausgeliefert. Dieses hatte Microsoft kurz zuvor vorgestellt, Neuerungen sind etwa die Unterstützung von VPN-Funktionen oder das Siri-Pendant Cortana. Mehr Informationen zu Windows Phone 8.1 finden Sie hier.

Flaggschiff der Nokia-Smartphones wird das neue Lumia 930. Im Inneren arbeitet ein Quadcore-Prozessor mit 2,2 GHz. Daten werden auf einem Bildschirm mit einer Diagonalen von 5 Zoll und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln dargestellt. Laut Nokia soll das Display auch im Tageslicht gut abzulesen sein. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit 20 Megapixeln angebracht. Das Lumia 930 soll im zweiten Quartal 2014 für einen UVP von 579 Euro in den Handel kommen.

Das neue Lumia 630 und 635 gehört zur gleichen Produktserie und kommt insgesamt in drei Ausführungen: Die Geräte unterscheiden sich vor allem bei der Anzahl der einsetzbaren SIM-Karten und der unterstützten Datennetzwerke. Das Lumia 630 liefert überträgt Daten per UMTS und steht als Single- oder Dual-SIM-Variante zum Verkauf. Alternativ funkt das Lumia 635 mit LTE. Alle drei Gerätevarianten besitzen ein Display mit 4,5 Zoll Bildschirmdiagonale und zeigen Inhalte mit 854 x 480 Pixeln. Das größte Argument sind aber die Preise: Das Lumia 630 kommt für einem UVP von 159 Euro bzw 169 Euro für die Dual-SIM-Version in den Handel. Das Lumia 635 wird laut Nokia 179 Euro kosten. Auch diese Smartphones werden ab dem zweiten Quartal 2014 verfügbar sein. (CIO.de/mb)