Aus privaten Gründen

Dr. Jürgen Müller verlässt Citrix

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Area Vice President Central Europe und Geschäftsführer Deutschland bei Citrix, Dr. Jürgen Müller, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Peter Goldbrunner, Director Partner Sales Central Europe, übernimmt ab sofort kommissarisch seine Aufgaben, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Mit Peter Goldbrunner als Vertreter sei die Region Zentraleuropa weiterhin gut aufgestellt. Der Director Partner Sales gilt als erfahrener Vertriebsmann und ein ausgewiesener Citrix-Kenner. Er ist seit längerem Mitglied des Central Europe Management Teams und seit 1997 bei Citrix beschäftigt. Goldbrunner wird interimsweise die Führung übernehmen und soll eng mit dem regionalen Management zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. An den Zielen des Unternehmens in der Region hält Citrix auch nach dem Weggang Müllers unverändert fest.

Peter Goldbrunner, Director Partner Sales, führt interimsweise die Region Zentraleuropa.
Peter Goldbrunner, Director Partner Sales, führt interimsweise die Region Zentraleuropa.
Foto: Citrix Systems

Jürgen Müller hatte die Position als Area Vice President und Geschäftsführer Deutschland bei Citrix vor zweieinhalb Jahren angetreten. Vor allem im Großkundensegment sollte Citrix gestärkt werden. Jetzt zieht er sich aus privaten Gründen aus dem Business zurück. "Wir bedauern sehr, dass Jürgen Müller das Unternehmen verlässt", sagt Carlos Sartorius, Vice President und General Manager EMEA bei Citrix. "Gleichzeitig verstehen und respektieren wir seine Entscheidung. Ich möchte mich bei ihm für seine gute Leistung der letzten Jahre bedanken und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft."

Dr. Jürgen Müller wollte vor allem auch den Großkundenbereich des Unternehmens stärken.
Dr. Jürgen Müller wollte vor allem auch den Großkundenbereich des Unternehmens stärken.
Foto:

"Die Gründe für meine Entscheidung sind ausschließlich privater Natur. Der Abschied von den Mitarbeitern und den Geschäftspartnern fällt mir schwer, aber mein Fokus liegt jetzt voll und ganz auf meiner Familie", sagt Dr. Jürgen Müller. "Ich bin fest überzeugt, dass Kunden und Partner nicht nur zum jetzigen Zeitpunkt bei Citrix gut aufgehoben, sondern auch zukunftssicher aufgestellt sind." (Channelpartner/mb)