Web

 

Doubleclick rechnet mit schlechterem Ergebnis

12.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet-Werbedienstleister Doubleclick Inc. rechnet für das vierte Fikalquartal 2000 mit einem schlechteren Ergebnis als von Analysten bislang prognostiziert. Wie Doubleclick am Montag mitteilte, erwartet das Unternehmen im Schlussquartal ein Ergebnis zwischen Null und einem Verlust von drei Cent je Aktie. Analysten hatten zuvor einen Gewinn von zwei Cent je Anteilschein vorausgesagt. Auch der Umsatz würde mit zwischen 126 und 129 Millionen Dollar um acht bis zehn Prozent unter den Erwartungen liegen. Für das kommende Quartal rechnet Doubleclick mit weiteren Verlusten von fünf bis sieben Cent pro Aktie. Der Umsatz solle jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa fünf Prozent auf rund 115 Millionen Dollar steigen. Bereits Anfang des Monats hatte das Unternehmen einen Stellenabbau angekündigt (CW Infonet berichtete).